Autor Martin Haase

Sprache, Daten, Ethik

Von Prof. Dr. Martin Haase Im letzten Jahr wurde das Straßenverkehrsgesetz dahingehend geändert, dass nun auch das automatisierte Fahren geregelt ist. Allerdings bleibt die gesamte Verantwortung bei derjenigen Person, die … mehr →

Rezension: Wörterbuch des besorgten Bürgers

Robert Feustel, Nancy Grochol, Tobias Prüwer, Franziska Reif (Hrsg.): Wörterbuch des besorgten Bürgers. Mainz: Ventil 2016. ISBN: 978-3-95575-068-8. 152 Seiten, kartoniert. € 14. Rezensent: Prof. Dr. Martin Haase Wie der … mehr →

Staatsleistungen an die Kirchen ablösen

Ein Beitrag von Martin Haase Im Jahre des Herrn 1803 geschah im Deutschen Reich Ungeheuerliches: Die Reichsdeputation in Regensburg beschloss die Enteignung der Kirchen. Der Besitz der Kirchen fiel an … mehr →

Postsozialliberalismus

Die Gründung neuer Parteien scheint oft an ein Thema oder zumindest wenige Themen geknüpft zu sein: bei der Gründung der Grünen ging es um Umweltschutz und Frieden, bei der Gründung … mehr →

Sozialliberalismus

Ein Beitrag von Martin Haase Der Sozialliberalismus wird oft auch als Linksliberalismus bezeichnet. Allerdings ist die Bezeichnung Sozialliberalismus besser, weil sie einerseits den Inhalt dieser politischen Richtung besser wiedergibt und … mehr →

Darstellung des Datenzugriffs durch die NSA

PRISM und die Aushebelung der Menschenrechte

PRISM ist die Abkürzung für „Planning Tool for Resource Integration, Synchronization, and Management“. Es geht dabei um den Zugriff der National Security Agency (NSA), des US-amerikanischen Abhör-Geheimdienstes, auf die Kommunikation … mehr →

Die Homo-Ehe ist nicht genug

Anhand der Haltung zu „Equal Marriage“ wird oft festgestellt, wie liberal oder konservativ eine Gesellschaft oder zumindest die Diskutanten sind. Wer die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare fordert, gilt … mehr →

Demokratie im Zeitalter globaler Vernetzung

Als die Demokratie im antiken Athen erfunden wurde, war es noch möglich, dass alle stimmbereichtigten Vollbürger sich versammeln konnten, um gemeinsam zu diskutieren und abzustimmen. Die Volksversammlung (ἐκκλησία) trat bisweilen … mehr →