Postsozialliberal – zur Ideologie einer „Netzpartei“

Einladung zur 4. Peira-Matinee

01. Juni 2014, 11:00 Uhr – 13:00 Uhr
Cum Laude das Restaurant
Humboldt-Universität zu Berlin
Am Festungsgraben, 10117 Berlin

Ein Gespräch mit:

Martin Haase
Mitglied der Piratenpartei Deutschland

Moderiert von:

Rainer Thiem
Peira – Gesellschaft für politisches Wagnis

Manche behaupten, die Piratenpartei sei sozialliberal oder sollte es zumindest sein. Es gibt tatsächlich im Sozialliberalismus wichtige Anknüpfungspunkte für das, was informell als „piratige Politik“ bezeichnet wird. Aber ist das wirklich eine sozialliberale Politik? Passt das Konzept des Sozialliberalismus noch in unsere Zeit, oder genauer: was davon passt und was passt nicht? Und überhaupt: braucht eine „Netzpartei“ eine Ideologie und wenn ja, welche? Ist die Piratenpartei überhaupt eine Netzpartei? Und wie ist es um andere Parteien bestellt, die gern „die Netzpartei“ sein wollen. Was ist überhaupt eine „Netzpartei“? Und warum sind Parteineugründungen immer so post-? Diese und andere Fragen zum Fundament einer Parteiideologie sollen diskutiert werden.

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme. Um die Teilnehmerzahl besser abschätzen zu können, bitten wir um Ihre Registrierung über das nebenstehende Online-Formular.

Videomitschnitt (1:22:12)

Audiomitschnitt (1:22:12)